Free Shipping ab 15 €

Einkaufswagen

Ihr Einkaufswagen ist leer

Einkauf fortfahren

Amritsari Style Butter Chicken

Gruß aus der Küche

Wer schonmal bei uns zu Besuch war, der weiß, dass mein Dad exzellentes Tandoori Chicken, Butter Chicken und Chili Chicken zubereitet. Inzwischen benutzt er auch unsere Gewürze, alles andere kann einfach nicht mithalten. Das Rezept habe ich trotzdem von ihm geklaut, es ist einfach zu gut. Wenn du also wirklich authentisches Butter Chicken genießen willst, dann musst du dieses Rezept ausprobieren. Besser wird's nur auf den Straßen Indiens!

Ein paar Facts

Butter Chicken* ist neben Tandoori Chicken, Dal und Chicken Tikka eines der bekanntesten Gerichte aus Indien. Der Name lässt es schon vermuten: eine "gesunde" Menge Butter macht dieses Curry zu einer echten Kalorienbombe und wir alle wissen: viele Kalorien = guter Geschmack. Genau aus diesem Grund ist Butter Chicken auch kein Gericht, was man auf täglicher Basis essen sollte (auch wenn es soo lecker ist...). 

Butter Chicken hat seinen Ursprung im Norden Indiens, um genau zu sein in Delhi. Delhi ist einer der kulinarischen Hauptstädte Indiens. Obwohl viele Gerichte ihren Ursprung im Moghulreich haben, ist Butter Chicken die Ausnahme. 

Butter Chicken hat durchaus bescheidene Ursprünge. Die Geschichte führt uns zu einem Süßwarenladen in Peshawar noch vor der Teilung Indiens (1947). Mokha Singh, der Besitzer, hatte einen jungen Mitarbeiter, namens Kundan Lal Gujral. Dieser junge Mitarbeiter half dabei das Tandoori Chicken zu erfinden. Ja, du hast richtig gehört, diese Geschichte beinhaltet auch die Erfindung des Tandoori Chickens.

Es kam eine Zeit, in der sich Mokha Singhs Gesundheit verschlechterte und er den Laden schließlich an Gujral verkaufte. Dieser benannte ihn in Moti Mahal um. KL Gujral, erkannte, dass das Tandoori-Chicken, welches den ganzen Tag über dem Tandoor hing, zum Austrocknen neigte, wenn es nicht verkauft wurde. Dabei kam ihm die geniale Idee, eine einfache Sauce aus Tomaten, Butter, Sahne und einigen Gewürzen zu kreieren, um dem Chicken neuen Geschmack und Zartheit zu verleihen

*Bitte denke beim Konsum von Fleisch auch an die Umwelt und das Wohl der Tiere und versuche dein Fleisch lokal von einem nachhaltigen Betrieb zu besorgen. Mit unseren anderen Rezepten zeigen wir dir, dass es auch leckere Alternativen zu Fleisch gibt und wir hoffen, dass du diesen auch eine Chance gibst.

star